Fotografieren wie ein Profi

Sie möchten die Kosten für den Fotografen sparen? Mit diesen einfachen Tipps können sie wunderschöne Fotos von ihrem Baby machen.

 

Wo soll ich fotografieren?

Je nach Jahreszeit eignet sich ein Fotoshooting im Garten. Ist das nicht möglich, so gehen sie am besten in einen hellen Raum. Dort können sie soviel Tageslicht wie möglich für das Babyfoto nutzen (Blitzlicht kann bei sehr jungen Babys auch schädlich sein). Aber auch ein Wohnzimmer kann zum Fotostudio umgestaltet werden. Sie brauchen dazu nur grosse einfarbige Flächen als Hintergrund und die Nähe eines Fensters. Um den Einsatz des Blitzlichtes zu vermeiden, stellen Sie alle möglichen Lampen die sie finden auf.

 

Was soll mein Baby anziehen?

Am besten nichts. Denken Sie aber an kuschelige Decken um ihr Baby zu wärmen. Achten sie darauf, dass das Baby nicht kalt hat oder im Durchzug liegt. Eine Mütze oder ein bedruckter Body kann dem Foto noch das gewisse Etwas geben.

 

 

Welche Accessoires sollen mit aufs Bild?

Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, weniger ist aber oft mehr. Klassisch aber immer wieder schön ist ein Foto ihres Babys im Korb welcher mit einem Lammfell ausgestattet ist. Bestimmt haben sie schon ein Kuscheltier, eine schöne ungemusterte Babydecke, Engelsflügel oder ein Nuggi – dies alles können sie als Accessoire verwenden. Haben sie eine grosse Mütze? Versuchen sie ihr Baby dort rein zu legen und machen sie ein Foto. Ein altes Puppenbett kann auch als Babybett umfunktioniert werden. Denken sie aber immer daran, dass ihr Baby das Motiv ist und nicht die Accessoires.

 

 


Was soll ich fotografieren?

Gehen sie mit der Kamera nah ran und achten sie auf Details. Sie können auch mal nur die Füsse, Hände oder Teile des Gesichts fotografieren, es muss nicht immer das ganze Baby auf dem Bild sein.

 

 

Wann soll ich das Bild machen?

Tolle Bilder entstehen, wenn das Baby satt und zufrieden ist vielleicht auch schon müde. So können sie in aller Ruhe ein Babyfoto nach dem anderen machen.

 

Soll ich einfach drauf los knipsen?

Ja, denn ihr Baby wird nicht immer friedlich sein. Lassen sie sich daher auch viel Zeit mit dem Fotoshooting. Drücken sie unbedingt auch auf den Auslöser wenn ihr Baby mal weint, gähnt oder drauf los brüllt. Sie werden später entzückt sein von diesen Emotionen.

 

 

Wie soll ich fotografieren?

Nun ist ihre Beweglichkeit gefragt. Sie wollen ihr Baby liegend fotografieren? Also müssen Sie sich auch hinlegen um das Baby auf Augenhöhe zu fotografieren. Knipsen sie einfach drauf los und versuchen sie verschiedene Perspektiven aus. Vielleicht auch mal die Vogelsperspektive von einer Leiter oder einem Stuhl. Oft gesehen ist auch das Foto bei welchem ein Elternteil das Kind hält. Das Foto zeigt schön, wie klein das Baby im Vergleich zu den Händen ist. Ist ihr Baby erst wenige Tage alt, so lässt es sich mühelos in die gewünschte Stellung bringen. (z.B. bäuchlings das Köpfchen auf die kleinen unter dem Kinn verschränkten Ärmchen legen).

 

 

Wie muss ich die Kamera einstellen?

Schwarz-Weiss Fotos von Babys sind sehr beliebt. Stellen Sie bei ihrer Digitalkamera für ein paar Bilder "Graustufe" oder "Monochrom" ein. Schön ist auch wenn das Baby scharf dargestellt ist und der Hintergrund unscharf. Dazu müssen sie die Makroeinstellung (Symbol Blume) verwenden.

 

Noch mehr Tipps und Tricks für die verschiedensten Kameras finden Sie auf unzähligen Webseiten.

 

 

Wie kann ich das Bild evtl. noch bearbeiten?

 

Hierzu gibt es die unterschiedlichsten Softwares. Tolle Tipps und Tricks zur Bearbeitung finden sie zum Beispiel hier http://fotowelt.chip.de/tipps-tricks/

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Warum Babykartenshop

Preiswerte Geburtsanzeigen
moderne Babykarten
Babykarten bestellen

News

Fotografieren zu Hause

Ein Baby verändert das Leben und den Alltag. Gerade am Anfang bleibt vieles einfach liegen, weil der Tag zu wenig Stunden hat und einem oft auch mal die Müdigkeit einholt. Trotzdem, gerade diese este Zeit sollten sie festhalten. Drücken Sie so oft es nur geht auf den Auslöser und fotografieren Sie Ihr Baby in allen Lebenslagen. Um später viel Freude an diesen Erinnerungen zu haben, hier ein paar nützliche Tipps und Tricks rund ums Fotografieren.

Fotograf gesucht

Kennen Sie Sarah Menzi? Ich durfte kürzlich eines ihrer zauberhaften Bilder für eine Geburtskarte verwenden. Schauen Sie gleich selbst, was sie alles kann.

Vorname fürs Baby

Zwischen A wie Aron und Z wie Zoé gibt es unzählige mögliche Vornamen. Ich hab ein paar Anregungen, eigene Erfahrungen und Ideen für Sie zusammen gestellt.


Babykartenshop by MIMA design

info@babykartenshop.ch

Folgen Sie mir um immer auf dem Laufend zu sein, nützliches und lustiges zu erfahren und an Wettbewerben teil zu nehmen.